Glasner und Sow
+
Frankfurts Cheftrainer Oliver Glasner (r) und Spieler Djibril Sow.

SGE setzt auf Piräus-Startelf - Wechsel in Bochums Offensive

Eintracht Frankfurts Trainer Oliver Glasner setzt im Auswärtsspiel der Fußball-Bundesliga beim VfL Bochum auf die Anfangsformation, die drei Tage zuvor im Europapokal erfolgreich war. Für das Gastspiel am Sonntagabend beim Aufsteiger schickt Glasner die gleiche Startelf auf den Platz, die am Donnerstag einen 3:1-Sieg in der Europa League gegen Olympiakos Piräus feierte.

Bochum - „Unverändert aufgestellt, unverändert motiviert!“, teilte der Club dazu via Twitter mit. „Die Jungs sind wieder fit“, sagte Eintracht-Trainer Oliver Glasner im Streamingdienst DAZN. Daher habe er sich für die gleiche Startformation entschieden.

Beim Gegner Bochum stellt Coach Thomas Reis in der Offensive um: Anstelle von Gerrit Holtmann und Milos Pantovic spielen Danny Blum und Takuma Asano von Beginn an auf den Außenbahnen. „Ich verspreche mir, dass er endlich gesund ist und fit ist, ich weiß, was wir an Danny haben“, sagte Reis, der sich gefährliche Momente über außen erhofft. Außerdem betonte der VfL-Coach: „Es ist wichtig, dass wir nicht so einfache Fehler machen, die zu Gegentoren führen.“ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare