SGL Carbon : Umsatzplus und leicht erhöhte Jahresprognose

Der Kohlefaserspezialist SGL Carbon erhöht nach einem Umsatzanstieg im ersten Halbjahr leicht die Prognose für das gesamte Jahr 2021. In den ersten sechs Monaten seien nach vorläufigen Zahlen Erlöse in Höhe von rund 496 Millionen Euro erzielt worden, teilte das Unternehmen am Dienstag in Wiesbaden mit. Das entspreche einem Anstieg von etwa neun Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Wiesbaden - Für 2021 peilt SGL Carbon nun einen Umsatz von rund einer Milliarde Euro an. Bislang hatte das Unternehmen als Prognose Erlöse zwischen 920 Millionen und 970 Millionen Euro als Jahresziel genannt. Der Kohlefaserspezialist hat einen umfangreichen Konzernumbau eingeleitet und dazu auch ein Sparprogramm aufgelegt. An SGL Carbon sind die Autobauer BMW und VW sowie BMW-Großaktionärin Susanne Klatten über ihre Beteiligungsgesellschaft Skion beteiligt. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare