Gambacher Kreuz

Sieben Schwerverletzte und 150 000 Euro Schaden bei Unfall auf A5

Bei einem Unfall auf der A5 in der Baustelle am Gambacher Kreuz sind sieben Menschen schwer verletzt worden.

Die Polizei warnt vor einem Unfall

Bei einem Unfall auf der A5 in der Baustelle am Gambacher Kreuz sind sieben Menschen schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, wollte am Samstagabend gegen 21.30 Uhr ein 50-jähriger Mercedesfahrer in der Baustelle in Höhe der Anschlusstelle A45 auf den linken Fahrstreifen wechseln. Dabei stieß er mit dem herannahenden Porsche Cayenne eines 22-jährigen Frankfurters zusammen. Der Porsche kollidierte mit einem in gleicher Richtung fahrenden VW Golf eines 67-Jährigen. 

Zeitgleich schleuderte der unfallverursachende Mercedes nach links, durchbrach den Mittelstreifen durchbrochen und geriet auf die Gegenfahrbahn, berichtet die Polizei weiter. Dort stieß er mit dem entgegenkommenden Mercedes einer 77-Jährigen Frau aus Eschborn zusammen.

Insgesamt sieben Insassen der beteiligten Fahrzeuge wurde bei dem Unfall schwer verletzt, der Sachschaden liegt bei 150 000 Euro.

Die Fahrbahn musste aufgrund von Bergungs-/Rettungs- und Reinigungsarbeiten bis 23.30 Uhr gesperrt bleiben. Ein erheblicher Rückstau in beide Fahrtrichtungen war die Folge.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare