+
ARCHIV - Bürger gehen am 06.05.2012 zur Stimmabgabe bei der Kommunalwahl in ein Wahllokal in Großbreitenbach (Thüringen). Zusammen mit den Parlamenten von Gemeinden, Städten und Kreisen und der Europawahl werden am 25. Mai 2014 in Thüringen auch fünf hauptamtliche und 14 ehrenamtliche Bürgermeister gewählt. Foto: Michael Reichel/dpa (zu dpa "Gretchenfrage Wahlbeteiligung beim Abstimmungsmarathon im Mai" vom 12.05.2014) +++(c) dpa - Bildfunk+++

Landtagswahl 2018

Das sind fünf gute Gründe, wählen zu gehen

Am haben die Hessen die Wahl. Rund 4,4 Millionen Bürger sind dann dazu aufgerufen, bei der Landtagswahl ihr Kreuz zu machen. Bei der letzten Landtagswahl 2013 gab es eine Wahlbeteiligung von 73 Prozent, eine deutliche Steigerung zur Wahl davor. Klingt erst mal gar nicht schlecht, aber: Ein Viertel der Wahlberechtigten oder über eine Million Bürger haben ihre Stimme einfach so verschenkt. Da geht also noch mehr!

Am haben die Hessen die Wahl. Rund 4,4 Millionen Bürger sind dann dazu aufgerufen, bei der Landtagswahl ihr Kreuz zu machen. Bei der letzten Landtagswahl 2013 gab es eine Wahlbeteiligung von 73 Prozent, eine deutliche Steigerung zur Wahl davor. Klingt erst mal gar nicht schlecht, aber: Ein Viertel der Wahlberechtigten oder über eine Million Bürger haben ihre Stimme einfach so verschenkt. Da geht also noch mehr!

Um dir deshalb den Gang zur etwas schmackhafter zu machen, haben wir hier für dich fünf gute Gründe aufgelistet, warum du auf jeden Fall wählen gehen solltest:

Bei deiner Wahlentscheidung kannst du aus dem Vollen schöpfen: nehmen an der Landtagswahl dabei und decken das gesamte politische Spektrum ab. Für jeden Geschmack ist also etwas dabei.

Du regst dich über die gegenwärtige oder die Regierung auf? Durch deine Stimme kannst du etwas verändern, und zwar viel effektiver, als wenn du in deiner Stammkneipe mal wieder über die inkompetenten Politiker schimpfst. Die Abgeordneten, die du wählst, vertreten deine Interessen und .

Jeder hat genau eine Stimme, egal ob Mann oder Frau, jung oder alt, arm oder reich. Jede Stimme zählt und kann wahlentscheidend sein!

Das Wahlrecht ist in der Welt alles andere als selbstverständlich. In vielen Ländern der Welt setzen Menschen ihr Leben oder ihre Freiheit aufs Spiel, um für politische Mitbestimmung zu kämpfen. Auch in Deutschland wurde das Wahlrecht von mutigen Männern und Frauen erkämpft, zuletzt von den Bürgern der DDR während der friedlichen Revolution von 1989. Sei dir also dieses Privilegs bewusst, welches du besitzt!

Wählen gehen ist das beste Mittel gegen das Erstarken von . Wer nicht wählt, setzt also die Demokratie aufs Spiel!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare