1. Startseite
  2. Hessen

Skateboards, Kunst und Film: Skateweek lädt nach Frankfurt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Mit einer Kunstausstellung geht am Mittwoch die diesjährige Skateweek („SKTWK“) in Frankfurt an den Start. Fünf Tage lang dreht sich dabei alles um das Skateboard und die dazugehörige Kultur. „Wir wollen zeigen, dass das Skateboarding weit mehr als nur ein Sport ist, dazu zählt auch Film, Musik, Fotografie, Kunst oder Mode“, sagte Veranstalter Jonathan Wronn aus Köln.

Frankfurt - Passenderweise findet das Festival im Rahmen der diesjährigen Frankfurt Fashion Week statt. „Aus der Skateboard Kultur sind etliche Modetrends entstanden, beispielsweise Baggy-Hosen“, sagte Wronn.

Los geht es am Mittwochabend mit einer Gruppenausstellung in der Galerie Lachenmann, bei der drei Künstlerinnen und drei Künstler ihre Arbeiten zeigen. Am Donnerstag finden dann in der Innenstadt an der Hauptwache, wo seit Jahrzehnten Skater ihre Tricks zeigen, die ersten Skatesessions statt. Am Freitag werden im Open-Air-Kino im Alten Polizeipräsidium Skatevideos gezeigt und am Samstag wird im Skatepark am Osthafen zunächst zu einem Skateboard-Flohmarkt geladen, bevor dann dort ein Wettbewerb ausgetragen wird.

2018 und 2019 hatte die SKTWK in Düsseldorf stattgefunden, danach war sie zwei Jahre coronabedingt ausgefallen. Alle Veranstaltungen sind kostenfrei und für jeden zugänglich. Ziel sei, das Skaten den Menschen näher zu bringen, so Wronn. dpa

Auch interessant

Kommentare