1. Startseite
  2. Hessen

SMA Solar hebt Umsatz- und Ergebnisprognose deutlich an

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

SMA
"SMA" steh auf einem Gebäude des Unternehmens SMA Solar Technology. © Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

Ein anhaltend hoher Auftragseingang und eine sich bessernde Verfügbarkeit bei elektronischen Bauteilen stimmen den Solartechnikkonzern SMA Solar deutlich optimistischer für das Gesamtjahr. 2022 dürfte das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) nun bei 60 bis 75 Millionen Euro liegen, teilte das im SDax notierte Unternehmen am Donnerstagnachmittag in Niestetal mit.

Niestetal - Bislang waren die Manager lediglich von einer Spanne von 10 bis 60 Millionen Euro ausgegangen.

„Per Ende September verfügen wir über einen produktbezogenen Auftragsbestand von mehr als 1,2 Milliarden Euro“, sagte Vorstandssprecher Jürgen Reinert laut Mitteilung. Bis zum Jahresende dürfte sich zudem die Situation bei den bisher fehlenden Bauteilen weiter entspannen.

SMA Solar profitierte zudem im dritten Quartal von einem Immobilienverkauf im unteren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich. Auch der Umsatz soll auf Konzernebene nun höher liegen. Der Vorstand erwartet nunmehr einen Jahreserlös von 975 bis 1050 Millionen Euro und damit am unteren Ende der Spanne 75 Millionen Euro mehr als bislang. dpa

Auch interessant

Kommentare