1. Startseite
  2. Hessen

Sommerferien in Hessen: Termine für 2025 bis 2030 festgelegt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Termine für die Sommerferien in den Jahren 2025 bis 2030 stehen fest, auch für Hessen. Nach der langfristigen Regelung durch die Kultusminister, die der Deutschen Presse-Agentur vorlag, sollen in diesem Zeitraum die Schulen frühestens Ende Juni pausieren. In den Jahren 2022 bis 2024 beginnt die Auszeit erst Mitte Juli. Auch künftig werden die Länder beim Ferienanfang in festen Gruppen rollieren, wie das Kultusministerium in Wiesbaden am Montag erklärte.

Berlin/Wiesbaden - Hessen bilde wie bisher eine Gruppe mit Rheinland-Pfalz und dem Saarland.

2025 fangen die Sommerferien am 7. Juli an und gehen bis zum 15. August. 2026 dauert die Pause vom 29. Juni bis zum 7. August. 2027 starten die Ferien einen Tag früher, also am 28. Juni, und enden am 6. August. 2028 haben die Schülerinnen und Schüler erst zwischen dem 3. Juli und 11. August frei. 2029 sind die Sommerferien vom 16. Juli bis zum 24. August geplant. 2030 beginnt die Auszeit am spätesten: In diesem Jahr sollen die Schüler erst vom 22. Juli bis zum 30. August frei haben.

Kultusminister Alexander Lorz (CDU) sagte laut Mitteilung: „Ich freue mich sehr, dass es auch jetzt wieder gelungen ist, sich in der Kultusministerkonferenz langfristig über den Zeitraum der Sommerferien in allen 16 Ländern zu verständigen.“ Hessen habe für sich ausgewogene Ferienzeiten erreichen können, die weder besonders frühe noch besonders späte Ferienstarts vorsähen. „Damit geben wir den Familien wie auch der Wirtschaft langfristig Planungssicherheit.“ dpa

Auch interessant

Kommentare