1. Startseite
  2. Hessen

Sonnenreiches Frühlingswetter lässt Waldbrandgefahr steigen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Sonniges Wetter
Die Sonne scheint durch leichte Zirrus-Wolken hindurch. © Markus Scholz/dpa/Symbolbild

Das für die kommende Woche erwartete Frühlingswetter lässt die Waldbrandgefahr in Hessen steigen. Nach Einschätzung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) besteht von Montag an flächendeckend eine mittlere Gefahr. Für den Frankfurter Stadtwald und den Flughafen sagten die Experten sogar eine hohe Gefahr voraus. Die Stadt Frankfurt bat daher Waldbesucher um höchste Vorsicht und umsichtiges Verhalten.

Offenbach/Frankfurt - Am Freitag lag die Waldbrandgefahr wegen des Regens der vergangenen Tage in den meisten Regionen noch im unteren Bereich.

Pünktlich zum kalendarischen Frühlingsbeginn an diesem Sonntag geht es laut DWD mit den Temperaturen aber kräftig nach oben. Mit Beginn der neuen Woche „kratzen die Temperaturen dann erstmals in diesem Jahr an der Marke von 20 Grad“, sagte ein DWD-Meteorologe am Freitag in Offenbach. Dazu gibt es Sonne pur. Ursächlich für das traumhafte Frühlingswetter ist ein gewaltiges Hochdruckgebiet über Deutschland („Peter“), das langsam in Richtung Dänemark und Ostsee zieht und so den Weg frei macht für milde Luft aus dem Süden. dpa

Auch interessant

Kommentare