Jens Spahn spricht
+
Jens Spahn (CDU, r), Bundesminister für Gesundheit, spricht.

Spahn schließt Einschränkungen für Geimpfte und Genesene aus

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) schließt künftige Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen für Genesene und Geimpfte aus. Das sagte er bei einem virtuellen Besuch bei der CDU Wiesbaden am Freitagabend mit Blick auf die vierte Corona-Welle. Drei von vier Erwachsenen hätten sich schon für eine Coronaimpfung entschieden. Für diese drei sei klar, dass es keine weiteren Beschränkungen mehr geben werde.

Wiesbaden - „Wir impfen Deutschland gerade zurück in die Freiheit“, so der Gesundheitsminister.

Ziel sei es, mit „AHA-Regeln“ im öffentlichen Raum und „3G-Regeln“ in Innenräumen „und impfen, impfen, impfen ohne weitere Maßnahmen durch den Herbst und Winter zu kommen“, betonte Spahn. Es sei natürlich die Entscheidung jedes Einzelnen, sich impfen zu lassen oder nicht. „Aber ich bin klar für das Impfen.“ Man tue das nicht nur für sich selbst, sondern auch für andere. Aktuell gebe es noch zu viele Ungeimpfte, um sicher durch den Herbst und Winter zu kommen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare