Umbau des Kaiserlei-Kreisels

Spatenstich für Kaiserlei-Umbau

Mit dem Spatenstich beginnt heute der Umbau des Kaiserlei-Kreisels. Die stark befahrene Verkehrsdrehscheibe zwischen Offenbach und Frankfurt wird durch Kreuzungen ersetzt. Das fast 38 Millionen teure Vorhaben ist auf drei Jahre angelegt.

Mit dem Spatenstich beginnt heute der Umbau des Kaiserlei-Kreisels. Die stark befahrene Verkehrsdrehscheibe zwischen Offenbach und Frankfurt wird durch Kreuzungen ersetzt. Das fast 38 Millionen teure Vorhaben ist auf drei Jahre angelegt.

Bis die Arbeiten Ende 2019 abgeschlossen sind, müssen Autofahrer zunächst mit noch mehr Staus rechnen als bisher. Die Zufahrtsstraßen zum Kreisel werden zeitweise gesperrt, Radwege und Bushaltestellen verlegt. Die unter dem Kaiserlei verlaufende S-Bahnstrecke bleibt von den Bauarbeiten unberührt.

Der Umbau ist das zweitgrößte Straßenbauprojekt in Hessen. Neben zwei Kreuzungen sind neue Zu- und Abfahrten zur Autobahn A661 geplant. Sie werden auf 60 Meter tief im Boden verankerten Pfählen stehen.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare