Stichwahl: Neu-Isenburg entscheidet über neuen Bürgermeister

Stefan Schmitt (CDU) und Dirk Gene Hagelstein (SPD) treffen am 10. Oktober bei einer Stichwahl um das Bürgermeisteramt von Neu-Isenburg aufeinander. Bei der Direktwahl am Sonntag konnte sich keiner der fünf Kandidaten in der Hugenottenstadt im Landkreis Offenbach die erforderliche absolute Mehrheit sichern. Der 1973 geborene Erste Stadtrat kam auf 39,1 Prozent, der 1967 geborene SPD-Kandidat auf 20,7 Prozent.

Neu-Isenburg - Oliver Gröll von den Grünen (20,6 Prozent), der unabhängige Kandidat Thilo Seipel (13,5) und der ebenfalls unabhängige Kandidat Michael Louis Adam (6,2) schieden aus. Die Wahlbeteiligung lag bei 59 Prozent. Wählen durften gut 27 700 Menschen. Vor sechs Jahren hatten die Neu-Isenburger ihren Bürgermeister Herbert Hunkel (parteilos) mit 77,4 Prozent klar im Amt bestätigt. Nach zwei Amtsperioden trat Hunkel dieses Mal allerdings nicht mehr an. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare