1. Startseite
  2. Hessen

Stichwahl um Bürgermeisteramt in Groß-Umstadt nötig

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Kommunalwahlen
Eine Wahlhelferin sortiert die Stimmzettel für die Auszählung. © Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild

Über einen neuen Bürgermeister in Groß-Umstadt (Kreis Darmstadt-Dieburg) muss am 3. April eine Stichwahl entscheiden. Bei der Bürgermeisterwahl am Sonntag erzielte keiner der vier Kandidaten die nötige absolute Mehrheit. Im April müssen sich die Wählerinnen und Wähler nun zwischen dem 41-jährigen Sozialdemokraten Matthias Kreh (34,97 Prozent) und dem 37 Jahre alten unabhängigen Kandidaten René Kirch (41,50 Prozent) entscheiden.

Groß-Umstadt - Wahlberechtigt sind nach Angaben der Wahlleitung rund 17 100 Menschen. Der bisherige Bürgermeister Joachim Ruppert (SPD) war im vergangenen November gestorben. Der Sozialdemokrat war seit 2006 an der Spitze der südhessischen Gemeinde. Die Wahlbeteiligung lag am Sonntag bei 54,2 Prozent. dpa

Auch interessant

Kommentare