+
Der hessische Landtag in Wiesbaden.

Streit um Schulen spaltet Landtag

Rund zwei Wochen nach Beginn des neuen Schuljahres ist im hessischen Landtag einmal mehr Streit über die Bildungspolitik entbrannt. Während Kultusminister Alexander Lorz (CDU) am Mittwoch in Wiesbaden

Rund zwei Wochen nach Beginn des neuen Schuljahres ist im hessischen Landtag einmal mehr Streit über die Bildungspolitik entbrannt. Während Kultusminister Alexander Lorz (CDU) am Mittwoch in Wiesbaden von einem „hervorragenden” Start sprach, sah der SPD-Bildungsexperte Christoph Degen nur „Murks und Chaos”. Die Koalition lebe in einer Märchenwelt, habe keine Antworten auf bildungspolitische Herausforderungen wie Inklusion, Integration und Ganztagsbeschulung, sagte er. Dem hielt der bildungspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Armin Schwarz, die Rekordzahl von 54 100 bei den Lehrerstellen entgegen. Die Kritik wies er als „Unsinn” zurück.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare