+
Das eingefangene Schweinchen

Tierisch Glück gehabt

Streunendes Ferkel mit Weihnachtsplätzchen angelockt

Ein kleines Ferkel hat sprichwörtlich Schwein gehabt und lieferte sich eine wilde Verfolgungsjagd mit Polizeibeamten.

Ein Hängebauch-Ferkel bescherte den Polizeibeamten bei Weiterstadt am 23. Dezember einen Einsatz. Der kleine Streuner wurde gegen 11.30 Uhr von Spaziergängern am Rand der Weiterstädter Landstraße gesichtet. Die Polizei, samt Mitarbeitern eines Tierhilfevereins und dem Jagdpächter, versuchten daraufhin das ausgebüchste Schwein einzufangen, was sich allerdings als schwierig herausstellte. Sämtliche Versuche das Ferkel mit Futter aus dem Dickicht zu locken schlugen fehl.

Die Lösung brachte dann Weihnachtsgebäck: Das Schwein konnte dem Duft von Plätzchen, die Spaziergänger mitgebracht hatten, nicht widerstehen. So konnte das Ferkel eingefangen und sicher untergebracht werden. Wie das Schweinchen in den Wald kam oder wer der Besitzer ist, ist bisher noch unklar.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare