1. Startseite
  2. Hessen

Tankstellenkunde fällt mit „Schnapspistole“ auf

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Polizei
Ein Schild mit der Aufschrift "Polizei" hängt an einem Polizeipräsidium. © Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild

Eine „Schnapspistole“ hat im südhessischen Viernheim einen Polizeieinsatz ausgelöst. Ein Mann hatte am Donnerstagabend in einer Tankstelle eingekauft und dabei die vermeintliche silberfarbene Schusswaffe neben einem Kaffeeautomaten abgelegt. Mitarbeiter der Tankstelle alarmierten deshalb die Polizei, wie das Polizeipräsidium Südhessen am Freitag mitteilte.

Viernheim - Eine Streife nahm den 31-Jährigen daraufhin noch in der Nähe vorläufig fest. Statt einer Schusswaffe kam dann aber eine Art Flachmann in Pistolenform zum Vorschein, der befüllt werden kann - im „Lauf“ steckte ein Korken. Da ein Atemalkoholtest 1,8 Promille anzeigte, wurde der Mann zur Ausnüchterung in eine Polizeizelle gebracht. dpa

Auch interessant

Kommentare