1. Startseite
  2. Hessen

Taucher finden versunkenes Autowrack im Main

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Blaulicht
Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug. © Jens Büttner/ZB/dpa/Symbolbild

Zeugen entdecken am Dienstagabend auf dem Main in Frankfurt ein schwimmendes Autowrack. Einsatzkräfte machen sich auf die Suche, müssen jedoch in der Nacht abbrechen. Am Morgen werden Taucher fündig. Doch es bleiben Fragezeichen.

Frankfurt/Main - Im Frankfurter Stadtteil Höchst ist am Mittwoch ein Auto aus dem Main geborgen worden. Es saßen keine Personen in dem Fahrzeug, wie eine Sprecherin des Hessischen Bereitschaftspolizeipräsidiums sagte. Wieso das Auto in den Main rutschte, werde noch ermittelt. Die Wasserschutzpolizei ermittele nun wegen illegaler Abfallentsorgung, Gewässerverunreinigung und verbotenem „Einbringen von Gegenständen in die Bundeswasserstraße Main“, teilte die Polizei am Nachmittag mit.

Am Dienstagabend hatten Zeugen das Fahrzeug im Wasser entdeckt und der Feuerwehr gemeldet, wie diese in der Nacht mitteilte. Anschließend seien zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr mit mehreren Booten im Einsatz gewesen, unter anderem auch der Sonderdienst Wasserrettung. Der Einsatz wurde jedoch noch in der Nacht abgebrochen, da das Auto zunächst nicht gefunden werden konnte. Wie ein Sprecher der Polizei am Mittwochmorgen mitteilte, sollte die Suche bei Licht fortgesetzt werden.

Am Mittwochmorgen übernahmen das Wasser- und Schifffahrtsamt und die Wasserschutzpolizei die Suche. Das Auto wurde der Sprecherin zufolge gegen 11.00 Uhr in der Nähe einer Brücke entdeckt. Taucher erkundeten das Wrack, dafür wurde die Schifffahrt unterbrochen. Ein Kran barg schließlich das Fahrzeug aus dem Main. dpa

Auch interessant

Kommentare