1. Startseite
  2. Hessen

Tausende ausländische Schulabschlüsse in Hessen anerkannt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Alexander Lorz
Alexander Lorz, Kultusminister von Hessen, spricht im Hessischen Landtag. © Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

Zum Besuch einer weiterführenden Schule und aus Berufsgründen sind in Hessen in den vergangenen Jahren Tausende ausländische Schulabschlüsse anerkannt worden. Vom 1. Januar 2019 bis zum 31. März 2022 seien insgesamt 14.714 entsprechende Anträge gestellt worden, heißt es in einer Antwort von Kultusminister Alexander Lorz (CDU) auf eine Kleine Anfrage der FDP.

Wiesbaden - Fast 8800 davon seien positiv beschieden worden. Ein Teil der Anträge sei zum genannten Stichtag aber noch nicht bearbeitet, zurückgezogen oder nicht weiter verfolgt worden. Ein Teil sei auch negativ entschieden worden.

„Die unbürokratische Anerkennung ausländischer Zeugnisse ist der Landesregierung ein Anliegen, damit Übergänge oder Wiedereintritte in das hessische Schul-, Ausbildungs- und Hochschulsystem ohne größere Verzögerungen für die Antragstellerinnen und Antragsteller erfolgen können“, heißt es in der Antwort. Gleichwohl werde großer Wert darauf gelegt, dass die entsprechenden Abschlüsse fachlich auch fundiert sind und den hiesigen Standards Rechnung tragen.

Für die Anerkennung von im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen existiere in Hessen zudem eine flächendeckende Beratungsstruktur. Für die zum Teil kostenpflichtigen Anerkennungsverfahren bestünden unterschiedliche Unterstützungsinstrumente. dpa

Auch interessant

Kommentare