Zum Thema: Was kostet ein Studium an der EBS?

Die European Business School (EBS) ist eine der ältesten privaten Wirtschaftshochschulen Deutschlands. Keine hessische Universität hat in den vergangenen Jahren so viele Negativschlagzeilen produziert.

Die European Business School (EBS) ist eine der ältesten privaten Wirtschaftshochschulen Deutschlands. Keine hessische Universität hat in den vergangenen Jahren so viele Negativschlagzeilen produziert.

Verantwortlich dafür war der ungebremste Expansionsdrang eines ehrgeizigen Präsidenten – mit Rückendeckung von in EBS-Gremien sitzenden Landespolitikern.

Das Studium an der Privatuni EBS kann ganz schön ins Geld gehen. Derzeit zählt die Hochschule eigenen Angaben zufolge etwa 2100 Studenten. 300 davon studieren an der Jura-Fakultät. Sie zahlen dort 3700 Euro pro Trimester, also 11 100 Euro pro Jahr. Ein Bachelor-Anwärter an der Business-School zahlt pro Semester – also zwei Mal im Jahr – 6950 Euro. Das Studium ist auf sechs Semester angelegt, macht 41 700 Euro. Einen Masterstudenten kostet das Semester 7950 Euro. Alles zuzüglich Einschreibe- und Prüfungsgebühren. Für die Studenten sind derzeit laut EBS 47 Professoren da, fünf Professorenstellen sind offen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare