In der Nähe von Wetzlar wurde ein Fußgänger bei einem Verkehrsunfall getötet (Symbolbild).
+
In der Nähe von Wetzlar wurde ein Fußgänger bei einem Verkehrsunfall getötet (Symbolbild).

Polizeibericht

Tödlicher Unfall bei Wetzlar: Fußgänger stirbt nach Zusammenstoß auf B277

  • Alexander Gottschalk
    VonAlexander Gottschalk
    schließen

Ein 39-Jähriger ist nach einem tragischen Verkehrsunfall in der Nähe von Wetzlar tot. Ein Gutachter soll den Vorfall nun aufklären.

Wetzlar – Auf einer Bundesstraße bei Wetzlar (Hessen) ist ein Fußgänger von einem Auto erfasst und getötet worden. Das teilte die Polizei mit. Demnach ereignete sich der Unfall in der Nacht auf Sonntag (13.06.2021) gegen 03.22 Uhr auf der B277. Über die genauen Umstände ist bislang nur wenig bekannt. Den Ermittlern zufolge war ein 27-Jähriger mit seinem Pkw aus Aßlar kommend in Richtung Wetzlar unterwegs gewesen, als es zu dem tödlichen Unglück kam.

Tödlicher Unfall in der Nähe von Wetzlar: Gutachter hinzugezogen

Zwischen der Klosterwaldkreuzung und der Auffahrt zur B49 habe ein 39-jähriger Mann zu Fuß die Straße überquert. Der Wagen erfasste den Fußgänger, der bei dem Zusammenstoß so schwer verletzte wurde, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der Autofahrer erlitt einen Schock. Die Staatsanwaltschaft hat einen Gutachter hinzugezogen, der den genauen Unfallhergang rekonstruieren soll. Mögliche Zeugen sind gebeten, sich unter 06441/9180 bei der Polizei Wetzlar zu melden. Die Fahrbahn der B277 war für circa drei Stunden voll gesperrt. Am Nachmittag ereignete sich im Wetzlarer Stadtgebiet ein zweiter tödlicher Unfall. Dort stürzte ein Mann mit seinem Kleinkraftrad. (red/ag)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion