1. Startseite
  2. Hessen

Trübes, aber meist trockenes Wetter in Hessen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Trübes Wetter
Ein Baum steht im Nebel auf einem Feld. © Thomas Frey/dpa/Symbolbild

Die Menschen in Hessen müssen sich auf weitgehend trübe Tage einstellen. Am Dienstag lockert es stellenweise erst zum Nachmittag und Abend hin auf, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Morgen mitteilte. Dann lässt sich aber auch mal die Sonne blicken - bevorzugt im Süden und Westen. Es bleibt trocken bei milden fünf bis acht Grad.

Offenbach - In der Nacht zum Mittwoch breiten sich Nebel- und Hochnebelfelder aus. Teils ist mit Sichtweiten unter 150 Metern zu rechnen. Die Tiefstwerte liegen bei ein bis minus drei Grad. Vor allem im Bergland kann es örtlich glatt werden.

Auch der Mittwoch startet grau. Am Mittag kann es örtlich leicht regnen. Im höheren Bergland kann der Regen teils gefrieren, wodurch es zu Glatteis kommen kann. Die Höchstwerte liegen zwischen zwei und vier Grad, in Hochlagen um den Gefrierpunkt. dpa

Auch interessant

Kommentare