FFP2-Maske
+
Eine FFP2-Maske liegt auf einem Tisch.

Über 800 Corona-Neuinfektionen in Hessen

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Hessen bleibt relativ hoch. Binnen eines Tages wurden im Bundesland 834 weitere Fälle bestätigt, wie aus Daten des Robert Koch-Instituts vom Donnerstag hervorgeht (Stand 3.15 Uhr). Am Tag davor waren mehr als 1000 Neuinfektionen gemeldet worden. Es wurden drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus registriert.

Wiesbaden - Die Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen, stieg von 60,6 am Vortag auf 63,4. Seit Beginn der Pandemie meldeten die hessischen Gesundheitsämter 304.440 Corona-Fälle. 7625 Menschen starben an oder mit dem Erreger.

In den Regionen liegen mehrere Städte und Kreise wieder deutlich über einer Inzidenz von 50. Den höchsten Wert wies den Angaben zufolge die Stadt Offenbach mit einem Wert von 97,5 vor Frankfurt (92,4) und Kassel (83,6) auf.

Auf den Intensivstationen der hessischen Krankenhäuser lagen nach Daten des Divi-Registers vom Donnerstag (Stand: 7.19 Uhr) 74 Menschen mit einer Covid-19-Erkrankung. 24 von ihnen mussten beatmet werden. Divi steht für Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare