1. Startseite
  2. Hessen

Überfall auf Ehepaar in Rödermark bei „Aktenzeichen XY“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

„Aktenzeichen XY ... ungelöst“
Eine Projektion des Logos der Sendung „Aktenzeichen XY ...ungelöst“ ist in einem Studio zu sehen. © picture alliance / Matthias Balk/dpa/Archivbild

Rund ein Jahr nach dem Raubüberfall auf ein Ehepaar in deren Wohnhaus in Rödermark im Kreis Offenbach wird der Fall nächste Woche am Mittwoch (16.3.) in der ZDF-Fernsehsendung „Aktenzeichen XY ... ungelöst“ vorgestellt. Es werde weiterhin nach den bislang unbekannten Tätern gesucht, teilte die Polizei in Offenbach am Mittwoch mit.

Rödermark - Ein als Paketzusteller verkleideter Mann sowie sein Kumpane waren am 1. März 2021 unter Vorhalt einer Schusswaffe in das Haus im Stadtteil Ober-Roden eingedrungen. Die Täter fesselten das Paar, durchsuchten das Haus und flüchteten nach etwa einer halben Stunde mit den erbeuteten Luxusuhren und Schmuck. Laut Polizei liegt der Wert im sechsstelligen Bereich. Eine Überwachungskamera hatte die mit Corona-Schutzmasken verhüllten Räuber sowie einen dritten Mann, der Schmiere stand, aufgenommen.

Die Ermittler gehen davon aus, dass es sich bei den Räubern um dieselben Täter handelt, die einen Monat zuvor in Offenbach-Bieber ähnlich vorgegangen waren. Auch dort war ein angeblicher Paketzusteller zusammen mit einem weiteren Mann in ein Wohnhaus eingedrungen, hatte die Bewohner gefesselt und Bargeld erbeutet. dpa

Auch interessant

Kommentare