1. Startseite
  2. Hessen

Ukraine-Benefizkonzert in Paulskirche

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ukraine-Krieg - Benefizkonzert in der Paulskirche
Der aus der Ukraine stammende Pianist Alexei Gorlatch nimmt den Applaus entgegen. © Frank Rumpenhorst/dpa/Frank Rumpenhorst/dpa

Mit einem Benefizkonzert haben die Stadt Frankfurt und das International Piano Forum Frankfurt ein Zeichen gegen den Krieg in der Ukraine und für Frieden und Völkerverständigung gesetzt. In der Paulskirche traten dabei am Sonntag der ukrainische Pianist Alexei Gorlatch und der russische Pianist Sergey Belyavsky gemeinsam auf.

Frankfurt - Belyavsky beziehe damit auch stellvertretend für viele Russinnen und Russen, die den Krieg nicht unterstützen, eine deutliche Position gegen Putins Angriff auf die Ukraine, teilten die Veranstalter mit. Das Konzert unter der Schirmherrschaft von Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) wurde live auf dem Paulsplatz sowie im Internet übertragen.

Die Veranstalter riefen zudem zu Spenden auf, um die Menschen in den Kriegsgebieten und die von dort Geflüchteten zu unterstützen. Die eingenommenen Spenden sollen den Angaben zufolge an das Projekt Partnerstädte für die Ukraine fließen, mit dem medizinisches Material für Krakau gesammelt wird. Die polnische Stadt sorge für den Transport und den Einsatz in der Grenzregion zur Ukraine. dpa

Auch interessant

Kommentare