1. Startseite
  2. Hessen

Ukraine-Krieg: Bauernverband warnt vor Versorgungsengpässen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der Hessische Bauernverband hat den Ukraine-Krieg Russlands verurteilt und vor den Folgen gewarnt. Die Ukraine werde als wichtiger Exporteur von Weizen, Mais und Ölsaaten ausfallen, erklärte Verbandspräsident Karsten Schmal am Mittwoch. Damit seien Engpässe in der Versorgung mit Lebensmitteln und Futtermitteln programmiert. „Wir müssen die Versorgungssicherheit hierzulande viel stärker als bisher in den Blick nehmen.

Friedrichsdorf - Angesichts drohender Engpässe verbietet es sich, wie in der künftigen Agrarpolitik vorgesehen, auf Extensivierung zu setzen.“ Nötig sei ein Umdenken in der europäischen und nationalen Agrarpolitik.

Die jetzige Situation habe die Risiken großer Abhängigkeiten von internationalen Lieferketten erschreckend zum Ausdruck gebracht. Liefer- und Logistikketten sollten nun schnell in eine andere Richtung gedacht werden, um nicht auch noch bei der Nahrungsmittelversorgung abhängig zu werden. Die Unterbrechung von Ölsaaten- und Getreideexporten aus dem Kriegsgebiet und das hohe Risiko eines Lieferstopps von Düngemitteln aus Russland werde die Märkte zusätzlich verunsichern, mahnte Schmal. dpa

Auch interessant

Kommentare