Hauptwache in Frankfurt/Main soll umgebaut werd
+
Blick auf den Platz "An der Hauptwache" im Herzen der Stadt.

Umbau an Hauptwache: Bürgerbeteiligung Anfang 2022 angedacht

Grüner und schattiger, belebter und einladender: Die Frankfurter Hauptwache soll aufgewertet werden - dabei können auch die Bürger und Bürgerinnen mitsprechen.

Frankfurt - Bislang ist die Frankfurter Hauptwache nicht der schönste Ort zum Verweilen - um es vorsichtig auszudrücken. Das soll sich in Zukunft verbessern, etwa durch Bäume, Blumenkübel, Bänke und Schattenspender. „Mit relativ einfachen Mitteln kann viel Aufenthaltsqualität hergestellt werden“, sagte Mark Gellert, Sprecher des Planungsdezernats. Im vergangenen November hatte das Stadtparlament die Umgestaltung des steinernen Platzes im Herzen der Innenstadt beschlossen. In diesem Jahr soll es losgehen.

Auch eine Arena für Kleinkunst und Konzerte ist geplant. Ein Vorschlag, den riesigen Treppenabgang zur B-Ebene zu überdeckeln, ist indes vom Tisch. Stattdessen soll das „Loch“, also der von Stufen gesäumte tieferliegende Platz, auch als Veranstaltungsort genutzt werden. Auf den Treppen könnte es beispielsweise Sitzgelegenheiten aus Holz geben.

Dazu passt, dass sich direkt am „Loch“ das Museum of Modern Electronic Music (Momem) befindet, das am 6. April 2022 seine Türen öffnen soll. Denn das Momem will nicht nur im Innenraum stattfinden, sondern auch den Platz davor bespielen. „Wir verstehen das Museum als sozialen Raum“, hatte Museumsleiter Alex Azary kürzlich erklärt. Aus der verglasten Außenseite des Momem soll eine „interaktive Medienfassade“ werden. Bei Partys werden Livestreams von DJs aus aller Welt eingespielt, dann soll der Ort zu Frankfurts größter Tanzfläche werden.

Einen konkreten Zeitplan für die bauliche Aufwertung der Hauptwache gibt es nach Angaben des Planungsdezernats noch nicht. Voraussichtlich bereits im ersten Quartal 2022 soll es die Möglichkeit einer Bürgerbeteiligung geben. Diese können dann Wünsche, Ideen und Vorschläge einbringen oder auch Kritik an den bisherigen Plänen äußern. „Ziel ist, während der zweiten Jahreshälfte mit dem Umbau zu starten“, sagte Gellert. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare