Umweltamt rechnet in Flüssen mit Anstieg der Pegelstände

Das Hessische Umweltamt rechnet in den kommenden Tagen mit einem Anstieg der Pegelstände an Flüssen. Am östlichen Rand von Hessen ist aufgrund von starken Niederschlägen noch am Dienstag mit erhöhten Wasserständen zu rechnen, wie die Behörde mit Sitz in Wiesbaden am Dienstagmorgen mitteilte. Vor allem im Werra- und Ulstergebiet rechnet das Umweltamt am Dienstag mit Überschreitungen der Meldestufen.

Wiesbaden/Mainz - Am Rhein sei aufgrund von angekündigten Regenfällen zunächst mit einem leichten Anstieg am Mittwoch, am Donnerstag dann mit einem kräftigen Plus zu rechnen.

Derzeit liegt der Wasserstand am Pegel Mainz bei Meldestufe Eins. Bei dieser Stufe kann es stellenweise passieren, dass Wasser übers Ufer tritt und Flächen überschwemmt. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare