Ein Polizeiwagen steht an einer Unfallstelle
+
Ein Polizeiwagen steht an einer Unfallstelle.

Unfall auf der A5 hinterlässt Trümmerfeld an Fahrzeugteilen

Zwei Autos sind auf der Autobahn 5 in Höhe der Raststätte Taunusblick in der Nacht auf Freitag ineinander gefahren. Die Ursache für den Unfall bei Eschborn sei noch unklar, teilte ein Polizeisprecher am Freitag mit. Ersten Erkenntnissen zufolge wechselte ein 43-jähriger Autofahrer die Spur und übersah dabei einen heranfahrenden Pkw. Der 29-jährige Fahrer des Wagens fuhr in das Heck und krachte durch den Zusammenstoß gegen eine Betonleitwand.

Eschborn - Das Auto des 43-Jährigen schleuderte über alle Fahrbahnen und kollidierte mit einem Lastwagen, der in der Nothaltebucht stand.

Beide Autofahrer erlitten den Angaben zufolge leichte Verletzungen. Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt. Der Unfall hinterließ ein riesiges Trümmerfeld an Fahrzeugteilen. Die Autobahn in Richtung Kassel musste für eine Stunde voll gesperrt werden. An den Autos entstand laut Polizei ein Gesamtschaden in Höhe von 150.000 Euro. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare