Bei einem schweren Unfall auf der A4 wurden zwei Personen tödlich verletzt.
+
Bei einem schweren Unfall auf der A4 wurden zwei Personen tödlich verletzt.

Bad Hersfeld

Schwerer Unfall auf A4: Auto gerät unter Lkw - Vater und Sohn tödlich verletzt

  • Sarah Neumeyer
    vonSarah Neumeyer
    schließen

Ein schwerer Unfall hat sich auf der A4 zwischen Bad Hersfeld und Kirchheim ereignet. Ein Vater und sein 17-jähriger Sohn wurden tödlich verletzt.

Update vom Sonntag, 11.04.2021, 7.19 Uhr: Bei einem schweren Unfall auf der A4 bei Bad Hersfeld wurden am Samstagabend gegen 17.52 Uhr zwei Personen tödlich verletzt. Der Unfall ereignete sich zwischen der Anschlussstelle Bad Hersfeld und dem Kirchheimer Dreieck.

Nach aktuellen Erkenntnissen der Polizei fuhr ein Lkw-Gespann einer polnischen Firma auf dem rechten Fahrstreifen, als sich nachfolgend ein Audi RS5 näherte. Laut Zeugenangaben brach das Heck des Audi in einer langgezogenen, leichten
Linkskurve auf regennasser Fahrbahn aus. Der Fahrer verlor die Kontrolle über sein Auto, das unter den vorausfahrenden Lkw-Anhänger geriet. Der 56-jährige Fahrer aus Mühlhausen in Thüringen, sowie sein 17-jähriger Sohn wurden bei dem Unfall tödlich verletzt.

Bei einem schweren Unfall auf der A4 wurde das Dach eines Audis fast völlig abgetrennt.

Tödlicher Unfall auf der A4 bei Bad Hersfeld - Vater und Sohn sterben

Das Dach des Audis wurde bei dem Unfall fast völlig abgetrennt. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod der beiden Insassen feststellen. Aufgrund der Bergungs- und Räumarbeiten musste die A4 in Fahrtrichtung Westen für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Die Vollsperrung wurde gegen 22.40 Uhr wieder aufgehoben.

Neben mehreren Streifen der Polizeiautobahnstation Bad Hersfeld und Kräften der Freiwilligen Feuerwehr Bad Hersfeld kamen zwei Rettungswagen und eine Notarztbesatzung zum Einsatz. Am Lkw-Anhänger sowie dem Auto entstand ein Sachschaden von schätzungsweise 70.000 Euro. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an. Die Staatsanwaltschaft Fulda hat diesbezüglich einen Gutachter beauftragt.

Schwerer Unfall auf A4: Zwei Personen tödlich verletzt - Autobahn voll gesperrt

+++ 19.50 Uhr: Auf der A4 zwischen der Anschlussstelle Bad Hersfeld und dem Autobahndreieck Kirchheim ereignete sich am Samstagabend (10.04.2021) gegen 18.10 Uhr ein schwerer Unfall. Nach ersten Informationen gab es eine Kollision zwischen einem Auto und einem Lastwagen.

Wegen eines tödlichen Unfalls ist die A4 aktuell voll gesperrt. (Symbolbild)

Dabei wurden zwei Insassen des Autos tödlich verletzt. Derzeit ist ein Sachverständiger vor Ort, um den Unfallhergang zu rekonstruieren. Die Autobahn in Fahrtrichtung Kirchheim ist noch immer voll gesperrt. Da die Sperrung noch mehrere Stunden andauern wird, empfiehlt es sich, die Unfallstelle weiträumig zu umfahren.

Unfall auf A4: Zwei Personen tödlich verletzt

Erstmeldung vom Samstag, 10.04.2021, 18.34 Uhr: Bad Hersfeld - Auf der A4 zwischen Bad Hersfeld und Kirchheim in Höhe Eichhof ereignete sich ein schwerer Unfall. Nach ersten Polizei-Informationen geriet offenbar ein Auto unter einen Lkw. Dabei wurden zwei Insassen tödlich verletzt. Die Polizei rechnet mit einer längeren Vollsperrung der A4 in Fahrtrichtung Westen. (kas, sne mit HessennewsTV)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion