Ein Polizeiwagen weist auf einen Unfall hin. (Symbolbildsammlung)
+
Ein Polizeiwagen weist auf einen Unfall hin. (Symbolbild)

Bewohnerin nimmt es mit Humor

Unfall in Hünfeld: Tiefkühl-Lkw kracht gegen Hauswand

Ein Tiefkühl-Lkw ist in einem Stadtteil von Hünfeld im Landkreis Fulda gegen eine Hauswand gefahren. Bei dem Unfall entstand großer Schaden. Der Lastwagen rammte neben dem Haus noch mehrere Autos sowie eine Straßenlaterne.

Hünfeld - Die Polizei schätzt den bei dem Unfall in Hünfeld-Malges entstandenen Gesamtsachschaden auf etwa 50.000 Euro*. Das sagte Sandra Hanke, Sprecherin des Polizeipräsidiums Osthessen in Fulda, auf Nachfrage. Neben der Hauswand und dem Lastwagen waren unter anderem drei Autos und eine Straßenlaterne bei dem Unfall mit dem Tiefkühl-Lkw beschädigt worden.

Zur Unfallursache gab die Polizei in Fulda an, dass der 41 Jahre alte Fahrer des Lastwagens nach derzeitigem Kenntnisstand auf einem Gefällstück im Bereich des Ortseingangs von Hünfeld-Malges aufgrund „nicht angepasster Geschwindigkeit auf schneeglatter Fahrbahn“ in Schleudern geriet. „Ich habe gerade im Wohnzimmer Fernsehen geschaut. Das war ein Schlag“, berichtete Rita Stenzel, die Bewohnerin des Hauses, und scherzte: „Jetzt habe ich frische Luft in meinem Bad.“ *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare