1. Startseite
  2. Hessen

Unfall nahe Höchst: Vollsperrung der B45 aufgehoben

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Gesperrte Straße
Auf einem Polizeifahrzeug leuchtet die Aufschrift „Gesperrt“. © David Young/dpa/Symbolbild

Ein Autounfall eines 21-Jährigen auf der Bundesstraße 45 in Höhe Höchst (Odenwaldkreis) hat am Samstagmorgen zu einer zeitweisen Vollsperrung geführt. Der junge Mann fiel der Polizei Dieburg wegen seiner unsicheren Fahrweise auf, ignorierte die Anhaltezeichen der Streife jedoch und fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit weiter Richtung Höchst, wie die Polizei mitteilte.

Höchst im Odenwald/Darmstadt - Bei der Abfahrt nach Höchst prallte das Auto des 21-Jährigen gegen einen Ampelmast. Der Fahrer wurde nur leicht verletzt.

Aufgrund der aufwendigen Abschlepp- und Reparaturmaßnahmen war die B 45 in Höhe der Unfallstelle der Polizei zufolge zunächst voll gesperrt, wurde später dann aber wieder freigegeben. Der Fahrer war vermutlich alkoholisiert, eventuell unter Drogeneinfluss, wie es in einer Polizeimeldung hieß. dpa

Auch interessant

Kommentare