1. Startseite
  2. Hessen

Uniklinik: Keine Einigung über Entlastungen für Beschäftigte

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Universitätsklinik Frankfurt
Ein Schild weist auf die Einfahrt zum Universitätsklinikum hin. © Boris Roessler/dpa/Archivbild

Bei den Verhandlungen über Entlastungen für das nicht-ärztliche Personal des Universitätsklinikums Frankfurt hat es nach Angaben der Gewerkschaft Verdi auch am Dienstag keine Einigung gegeben. Wann die Gespräche fortgesetzt werden, stand nach Angaben einer Verdi-Sprecherin zunächst noch nicht fest. Größte Gruppe der rund 4000 Mitarbeiter, für die das Entlastungspaket gelten soll, sind Pflegekräfte.

Frankfurt/Main - Bei den Gesprächen ging es zuletzt um ein neues System, bei dem in jeder einzelnen Schicht für jedes einzelne Bett der Aufwand der Pflegekräfte erfasst und auf der Grundlage der Personalbedarf für eine Station ermittelt wird. Strittig war früheren Gewerkschaftsangaben zufolge beispielsweise, nach wie vielen Belastungstagen sogenannte Entlastungstage für die Mitarbeiter folgen sollten.

Insgesamt hat das Klinikum mit 1279 stationären Betten sowie tagesklinischen Plätzen rund 7500 Beschäftigte. Mit Warnstreiks hatten die Mitarbeiter in den vergangenen Wochen ihre Forderungen untermauert. dpa

Auch interessant

Kommentare