+
Ein Mitarbeiter eines Heizöllieferanten bereitet die Befüllung des Tanks eines Hauses mit Heizöl vor.

Verbraucherpreise ziehen im September an

Die Verbraucherpreise haben in Hessen wegen höherer Kosten für Heizöl, Kraftstoffe und Gemüse im September wieder angezogen. Wie das Statistische Landesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte,

Die Verbraucherpreise haben in Hessen wegen höherer Kosten für Heizöl, Kraftstoffe und Gemüse im September wieder angezogen. Wie das Statistische Landesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte, lagen die Preise 1,9 Prozent über dem Niveau des Vorjahresmonats. Im August hatte die Inflationsrate noch bei 1,7 Prozent und im Juli bei 1,8 Prozent gelegen. Binnen Monatsfrist stiegen die Verbraucherpreise in Hessen um 0,5 Prozent.

Für Energie mussten die Verbraucher im September 7,7 Prozent, für Nahrungsmittel 3,1 Prozent und für Wohnungsmieten 1,7 Prozent mehr zahlen. Besonders deutlich verteuerten sich nach Angaben der Statistiker dabei Heizöl (plus 38,8 Prozent), Kraftstoffe (plus 13,4 Prozent) und Gemüse (plus 17,2 Prozent).

Gesunken seien dagegen im Jahresvergleich die Preise im Bereich Bildungswesen (minus 23,2 Prozent), teilte das Landesamt mit. Darunter fallen unter anderem Kosten für Kitagebühren, Volkshochschulkurse, die Immatrikulation oder Gebühren bei Privatschulen. Seit Anfang August ist für alle Kinder ab drei Jahren die Betreuung in einem Kindergarten in Hessen für sechs Stunden am Tag beitragsfrei.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare