1. Startseite
  2. Hessen

Verdacht auf Corona bei hessischer Justizministerin

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Corona-Schnelltest
Medizinisch geschultes Personal führt einen Corona-Schnelltest durch. © Kay Nietfeld/dpa/Symbolbild

Bei der hessischen Justizministerin Eva Kühne-Hörmann (CDU) besteht nach einem positiven Schnelltestergebnis der Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus. Die geboosterte Ministerin habe sich regelmäßig auf das Virus getestet, teilte das Justizministerium am Dienstag in Wiesbaden mit. Nachdem leichte Erkältungssymptome aufgetreten waren, sei ein Schnelltest positiv ausgefallen.

Wiesbaden - Mindestens bis zum Erhalt des Ergebnisses des unmittelbar durchgeführten PCR-Tests werde sich Kühne-Hörmann in häusliche Isolation begeben. Von dort werde sie die Dienstgeschäfte weiterhin verrichten. dpa

Auch interessant

Kommentare