1. Startseite
  2. Hessen

Verdächtiger nach Tod von Mann in forensischer Psychiatrie

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Forensische Klinik
Ein hoher Zaund umschließt eine forensische Klinik. © Thomas Frey/dpa/Symbolbild

Nach dem gewaltsamen Tod eines 45-Jährigen in Fulda ist der Tatverdächtige in eine forensische Psychiatrie gebracht worden. Ein Haftrichter am Amtsgericht Fulda habe einen entsprechenden Unterbringungsbefehl gegen den 26 Jahre alten Mann erlassen, teilten die Staatsanwaltschaft Fulda und das Polizeipräsidium Osthessen am Dienstag mit.

Fulda - Das Opfer war am Montag leblos mit Stichverletzungen vor einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus gefunden worden. Der 26-Jährige war wenig später im Stadtgebiet festgenommen worden. Vor der Tat waren die Beamten wegen eines Streits in dem Wohnhaus alarmiert worden. Die Obduktion dauert nach Angaben der Polizei noch an. dpa

Auch interessant

Kommentare