Justitia
+
Blick auf die Justitia über dem Eingang eines Landgerichts.

Verkehrsunfall mit Todesopfern: Prozess beginnt

Ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei Todesopfern steht von diesem Dienstag (9.30 Uhr) an im Mittelpunkt eines Prozesses vor dem Landgericht Frankfurt. Die Schwurgerichtskammer verhandelt dabei gegen den 39 Jahre alten mutmaßlichen Unfallverursacher. In dem Prozess geht es vor allem um die Unterbringung des Mannes in der Psychiatrie, die von der Staatsanwaltschaft bereits im Vorfeld beantragt wurde.

Frankfurt/Main - (Aktenzeichen 3690 Js 207002/21)

Der Beschuldigte war nach dem Ergebnis der Ermittlungen im Februar dieses Jahres in der Nähe des Frankfurter Südbahnhofs mit hoher Geschwindigkeit auf einen Fußgängerüberweg gerast und hatte mit seinem Fahrzeug zwei Passanten erfasst, die an ihren schweren Verletzungen starben. Nach seiner Festnahme ergaben sich Anhaltspunkte für eine schizophrene Erkrankung. Das Gericht hat zunächst sechs Verhandlungstage bis Ende November terminiert. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare