Die Aufschrift „Polizei“ leuchtet auf einem Polizeifahrzeug
+
Die Aufschrift „Polizei“ leuchtet auf einem Polizeifahrzeug.

Verletzte in Gießen: Ermittlungen wegen versuchtem Totschlag

Gießen - Bei einem Streit zwischen zwei Gruppen in der Gießener Innenstadt sind zwei Männer verletzt worden. Wie die Polizei Mittelhessen am Dienstag mitteilte, erlitt ein 36-Jähriger bei der Auseinandersetzung am Montagabend eine lebensbedrohliche Stichwunde in der Brust. Ein 28-Jähriger wurde demnach am Arm und am Kopf verletzt. Die Beamten konnten später einen 19-jährigen Tatverdächtigen festnehmen.

Die Polizei ermittelt nun wegen räuberischem Diebstahl und versuchtem Totschlag.

Die beiden verwundeten Männer wurden den Angaben zufolge in ein Krankenhaus gebracht. Der 36-Jährige soll nicht mehr in Lebensgefahr schweben. Laut der Polizei waren wohl mehrere Männer aus bislang unbekannter Ursache in Streit geraten. „Im Verlauf der Auseinandersetzung wurden dann offenbar Messer oder andere Stichwerkzeuge eingesetzt“, hieß es. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare