Vertrag Dresden Frankfurt Dance Company verlängert

Der Kooperationsvertrag für die Dresden Frankfurt Dance Company ist um weitere zwei Jahre verlängert worden. Jacopo Godani bleibe bis zum Ende der Spielzeit 2022/23 Künstlerischer Leiter, teilte das Ensemble am Mittwoch mit. Der italienische Choreograph habe aber angekündigt, dass er die Company dann verlassen wolle. Nach acht Spielzeiten sei ein guter Moment gekommen, um sich neuen Herausforderungen zu stellen, wurde Godani indirekt zitiert.

Dresden/Frankfurt - Für die verbleibenden Spielzeiten habe er „neue, aufregende Produktionen in Vorbereitung“, hieß es.

Die Dresden Frankfurt Dance Company ging aus der Forsythe Company hervor und wird von den Städten Dresden und Frankfurt am Main sowie den Ländern Sachsen und Hessen finanziert. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare