Besondere Leistungen

Vier Hessen-Champions bei Unternehmertag gekürt

Auf dem hessischen Unternehmertag sind vier Unternehmen für ihre Leistungen zu „Hessen-Champions” gekürt worden. Eine Jury wählte aus 61 Bewerbern Preisträger in den Sparten Weltmarktführer,

Auf dem hessischen Unternehmertag sind vier Unternehmen für ihre Leistungen zu „Hessen-Champions” gekürt worden. Eine Jury wählte aus 61 Bewerbern Preisträger in den Sparten Weltmarktführer, Jobmotor und Innovation aus. Der Präsident der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (VhU), Wolf Matthias Mang, lobte die ständige Veränderungsbereitschaft der Unternehmer.

Bei der Veranstaltung im Wiesbadener Kurhaus lag am Dienstag das Familienunternehmen Hewi Heinrich Wilke GmbH aus Bad Arolsen vorn. Die Nordhessen haben sich nach Auffassung der Jury zu Experten für Systemdesign entwickelt. Bekannt ist Hewi für seine weltweit verbreiteten Baubeschläge und Sanitär-Accessoires, hat sich aber auch auf komplexe Anforderungen bei behindertengerechten Bädern eingestellt und entsprechende Produkte entwickelt. Hewi erzielt mit 500 Mitarbeitern rund 110 Millionen Euro Umsatz pro Jahr.

Gewinner in der Kategorie Jobmotor ist der Automobilzulieferer Wagner aus Fulda. Die Osthessen haben in den vergangenen Jahren ihren Absatz kontinuierlich gesteigert und viele Millionen Euro in Erweiterungsbauten und in einen modernen Maschinenpark investiert. Im vergangenen Jahr wurden so 52 neue Arbeitsplätze geschaffen, rund ein Zehntel der weiter wachsenden Belegschaft.

Die beiden für ihre Innovationskraft ausgezeichneten Unternehmen kommen aus Nordhessen. Das Kassler Start-up Air Profile hat laut VhU ein weltweit einzigartiges Verfahren zur punktgenauen Windmessung bis in 300 Meter Höhe entwickelt. Die Messdaten haben große Bedeutung für den globalen Wind- und Wettermarkt. Ertragsprognosen für Windparks, regionale Wettervorhersagen und emissionsabhängige Verkehrssteuerung können mit ihrer Hilfe signifikant verbessert werden.

Die WIKUS-Sägenfabrik Wilhelm H. Kullmann aus Spangenberg wurde für die Innovation ihrer Prozesse ausgezeichnet. Die Firma mit rund 600 Beschäftigten habe aus Bordmitteln ihren Fertigungsprozess komplett erneuert und biete Kunden eine Vielzahl von Schulungen und Services.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare