+
Polizei will Führerschein kassieren: Fahrer gibt Gas - mit verheerenden Folgen

Fahrer fährt Beamten um

Polizei will Führerschein kassieren: Einsatz eskaliert

Die Polizei will den Führerschein eines 30-Jährigen einkassieren. Der Einsatz in Viernheim eskaliert jedoch. Der Fahrer fährt einfach einen Beamten um.

Viernheim - Ein 51 Jahre alter Polizist wird bei einem Einsatz am Dienstagmorgen verletzt. Gegen 9.30 Uhr war der Polizeioberkommissar zusammen mit seiner Kollegin zu einem 30-Jährigen unterwegs. Gegen den Viernheimer bestand seit Ende Mai ein Fahrverbot, nun sollte sein Führerschein sichergestellt werden.

Viernheim: 30-Jähriger fährt Polizisten um

Als die Streife die Anschrift in Viernheim erreichte, wollte der Tatverdächtige gerade mit seinem Auto losfahren. Die Beamten reagierten sofort und stoppten den Mann. Dieser gab jedoch wieder Gas, erfasste den 51-jährigen Beamten und flüchtete.

Der Polizeioberkommissar erlitt bei dem Zusammenstoß Prellungen und Abschürfungen und kam in ein Krankenhaus. Der Flüchtige stellte sich am Mittag schließlich der Polizei. Gegen ihn wurde eine Strafanzeige erstattet.

dr 

Lesen Sie auch auf op-online.de*:

Retter schlagen Alarm: Schon vier Menschen mussten aus Rhein gerettet werden

Hitzewelle: Die Feuerwehr muss immer mehr Menschen aus dem Rhein retten, die sich dort abkühlen wollten. Blow ups behindern den Verkehr auf A5.

Zwei Tote in Wohnhaus gefunden: Polizei hat Verdacht und nennt Details

Zwei Tote werden in Kahl am Main gefunden. Die Polizei sucht einem Mann. Nach der Spurensicherung wird die Fahndung jedoch eingestellt.

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare