Ein Mann sitzt am Mönchwaldsee und liest Zeitung
+
Ein Mann sitzt am Mönchwaldsee und liest Zeitung.

Warmer und sonniger Juni in Hessen

Offenbach - Bundesweit war der Juni 2021 der drittwärmste seit Beginn der Temperaturaufzeichnungen - und auch in Hessen lag die Durchschnittstemperatur mit 19,2 Grad deutlich über dem langjährigen Mittelwert von 15,2 Grad. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Dienstag berichtete, schien die Sonne gut 245 Stunden. Der durchschnittliche „Sollwert“ hätte bei 192 Stunden gelegen.

Mit insgesamt 80 Litern Niederschlag pro Quadratmeter wurde der Durchschnittswert genau erreicht. Besonders dramatisch fiel der Niederschlag am 4, Juni in Neu-Anspach im Taunus aus - ein kräftiger Starkregen führte zu immensen Sachschäden. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare