+
Einsatz am Samstagabend: Bei Heringen wurde eine Wasserleiche in der Werra entdeckt.

Polizei ermittelt die Umstände

57-Jährige in der Werra bei Heringen ertrunken: Spaziergänger hatten die Leiche entdeckt

  • schließen

Spaziergänger haben am Samstagabend bei Heringen die Leiche einer 57-Jährigen in der Werra bei Heringen gefunden.

Aktualisiert am 11. August um 11.16 Uhr - Gegen 18.50 Uhr hatten Spaziergänger die Einsatzkräfte alarmiert. Sie hatten beim abendlichen Rundgang entlang des Flusses ein Fahrrad im Gebüsch am Ufer entdeckt und beim Nachsehen in Ufernähe eine leblose Person im Wasser treiben sehen.

Das auffällig im Gebüsch liegende Fahrrad hatte Spaziergänger auf den Plan gerufen.

Alarmierte Kräfte der Feuerwehr aus Heringen mussten die Person mit einem Boot aus der Werra bergen. Ein hinzugezogener Notarzt konnte nur noch den Tod der 57-Jährigen feststellen. 

Am Abend hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen, am Sonntag wurden diese wieder eingestellt. Der 57-Jährige beging offenbar Suizid.  (yk/dir)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion