Weihnachtsgottesdienst per Podcast, Lautsprecher oder LKW

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) will im zweiten Jahr der Corona-Pandemie den Menschen wieder mit zahlreichen Aktionen und Ideen Weihnachtsgottesdienste bieten. So gibt es neben Podcasts und Fernsehübertragungen auch Gottesdienste auf dem Parkplatz, unter dem Riesenrad, im Park, am Gartenzaun, via Dorflautsprecher oder vom Laster, wie die EKHN am Montag mitteilte.

Darmstadt - An Heiligabend ist im Brentanopark in Frankfurt ein ökumenischer Gottesdienst geplant, in Wöllstadt in der Wetterau werde im Auto auf dem Supermarktparplatz gefeiert und in Worms unter dem Riesenrad auf dem Weihnachtsmarkt. Im südhessischen Lindenfels gibt es „Weihnachten auf dem Lastwagen“.

Kirchenpräsident Volker Jung will am ersten Weihnachtsfeiertag in der Katharinenkirche in Frankfurt auf der Kanzel stehen. Hier soll nach den 2G-Regeln in der Pandemie gefeiert werden. Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau mit ihren rund 1,4 Millionen Gläubigen erstreckt sich über Teile von Hessen und Rheinland-Pfalz. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare