Weihnachtsmarkt Schlitz
+
Die 42 Meter hohe „Schlitzer Kerze“ leuchtet auf dem Weihnachtsmarkt der Burgenstadt.

Weihnachtsmarkt abgesagt: aber Rekord-Kerze soll leuchten

Pandemiebedingt hat die Kleinstadt Schlitz im Vogelsbergkreis auch in diesem Jahr ihren Weihnachtsmarkt absagen müssen. Trotzdem soll die weltgrößte Kerze vom kommenden Wochenende an wieder über der Stadt erstrahlen, wie Wirtschaftsförderer Oliver Rohde am Dienstag sagte.

Schlitz - Ob die Kerze bereits ab Freitag oder erst ab Samstag zum ersten Mal leuchten wird, stehe noch nicht fest. Auch der Schlitzer Burgenring soll wie schon im vergangenen Jahr angestrahlt werden, um für weihnachtliche Stimmung zu sorgen. Zuvor hatten mehrere Medien über die Absage berichtet.

Die Entscheidung sei nach Rücksprache mit Budenbetreibern und Musikbands erfolgt, sagte Rohde. Viele von ihnen hätten Sorgen wegen der stark steigenden Fallzahlen geäußert und teils auch von sich aus gesagt, dass sie dem Weihnachtsmarkt in diesem Jahr fernbleiben würden. Daher habe man sich schweren Herzens entschieden, den Markt abzusagen.

Für die größte Kerze der Welt war vor einigen Tagen wieder eigens ein Wehrturm des Schlitzer Burgenensembles in rote Stoffbahnen eingehüllt worden. Inklusive Flamme ist die Kerze 42 Meter hoch, damit hatte es das weihnachtliche Wahrzeichen schon zweimal ins Guinness Buch der Rekorde geschafft. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare