Winterwetter
+
Ein Baum steht im Nebel auf einem Feld.

Weihnachtstage werden meist grau, teils Schnee möglich

In Hessen ist über die Weihnachtstage meist mit grauem Wetter zu rechnen. Am Freitag werde es stark bewölkt oder bedeckt, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mit. Vor allem in Nordhessen und südlich des Mains komme es hin und wieder zu Regen oder Sprühregen. Die Höchstwerte liegen bei vier bis acht Grad. Der DWD erwartet größtenteils mäßigen Wind, im Norden und im höheren Bergland seien bis in die Mittagsstunden starke Böen möglich.

Offenbach - In Gipfellagen sei auch mit stürmischen Böen zu rechnen.

In der Nacht zum Samstag erwarten die Meteorologen gebietsweise Regen. Im Norden ist im Laufe der Nacht auch Schnee möglich. Die Tiefstwerte liegen bei vier bis ein Grad, im Norden bei minus drei Grad. Am Samstag, dem ersten Weihnachtsfeiertag, bleibe es meist bedeckt. Im Süden werde es regnerisch, ansonsten sei Schneeregen oder Schnee mit Glättegefahr erwartbar. Die Temperaturen liegen bei maximal drei bis fünf Grad, im Norden bei minus ein bis zwei Grad.

Am Sonntag, dem zweiten Weihnachtsfeiertag, rechnet der DWD weiterhin mit vielen Wolken. Zunächst bleibe es trocken, abends ziehe im Südwesten Regen auf. Teils könne sich Glatteis bilden. Im Süden liegen die Höchstwerte bei fünf Grad, im Norden bei null Grad. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare