Blauzungenkrankheit
+
Ziegen stehen in einem weitläufigen Gehege.

Weitere Regionen frei von Blauzungenkrankheit

Wiesbaden - Die von Landwirten gefürchtete Blauzungenkrankheit ist in Hessen weiter auf dem Rückzug. Wie das Umweltministerium am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte, wurden am Dienstag weite Teile des Landes von der EU-Kommission als unbelastet eingestuft. Demnach sind die Landkreise Fulda, Waldeck-Frankenberg, der Schwalm-Eder-Kreis, der Vogelsbergkreis und der Landkreis Marburg-Biedenkopf wieder vollständig frei von der Tierseuche.

„Das ist eine große Erleichterung für die Landwirte, denn damit entfallen viele Auflagen, die bisher bei dem Transport von Tieren aus dem Sperrgebiet in eine andere Region beachtet werden mussten“, sagte Umweltministerin Priska Hinz (Grüne). Von der Krankheit werden besonders Rinder, Schafe und Ziegen befallen. Auf den Menschen ist der Erreger nicht übertragbar.

Der Landkreis Kassel, die Stadt Kassel, der Landkreis Hersfeld-Rotenburg sowie der Werra-Meißner Kreis waren schon bisher nicht von der Tierseuche betroffen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare