1. Startseite
  2. Hessen

Weiterer mutmaßlicher Geldautomaten-Sprenger gefasst

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Handschellen
Eine Hand hält Handschellen vor einen Streifenwagen der Polizei. © David Inderlied/dpa/Illustration

Hessische Ermittler haben ein weiteres mutmaßliches Mitglied einer auf die Sprengung von Geldautomaten spezialisierten Verbrecherbande festgenommen. Wie die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt und das Landeskriminalamt in Wiesbaden am Freitag gemeinsam mitteilten, kam der 41 Jahre alte Mann nach seiner Festnahme am Dienstag in Eschborn (Main-Taunus-Kreis) in Untersuchungshaft.

Frankfurt/Wiesbaden - Den Ermittlungen zufolge soll er an zwei Sprengungen vor rund zwei Jahren in Friedberg (Wetteraukreis) und Schlüchtern (Main-Kinzig-Kreis) beteiligt gewesen sein. Drei seiner mutmaßlichen Komplizen von damals wurden bereits im vergangenen Jahr vom Landgericht Gießen für schuldig gesprochen und zu Freiheitsstrafen verurteilt.

Im vergangenen Jahr wurden den Angaben zufolge in Hessen 56 Geldautomaten gesprengt, in 27 Fällen kamen die Täter an das Geld heran. Insgesamt wurden so mehr als 2,5 Millionen Euro erbeutet. Es entstand ein Sachschaden von etwa 2,6 Millionen Euro. dpa

Auch interessant

Kommentare