Weltkriegsbombe entschärft: Evakuierung aufgehoben

Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist in Offenbach am frühen Freitagmorgen entschärft worden. Lediglich der Zünder der Bombe musste gesprengt werden, wie die Stadtverwaltung auf Twitter mitteilte.

Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist in Offenbach am frühen Freitagmorgen entschärft worden. Lediglich der Zünder der Bombe musste gesprengt werden, wie die Stadtverwaltung auf Twitter mitteilte. Alle Anwohner konnten anschließend in ihre Wohnungen zurückkehren. Nach der Aufhebung der Evakuierung sei es zu keinen Störungen gekommen, sagte ein Sprecher der Polizei. Die 500-Kilogramm-Bombe war am Donnerstagabend bei Bauarbeiten am Kaiserlei-Kreisverkehr gefunden worden.

Die etwa 1500 Anwohner in einem Radius von 300 Metern hatten ab 20.00 Uhr ihre Häuser verlassen müssen. Auch die nahegelegene Autobahn war den Angaben zufolge zwischen den Anschlussstellen Taunusring und Frankfurt Ost voll gesperrt. In dem Sperrgebiet befanden sich keine Krankenhäuser oder Altenheime.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare