1. Startseite
  2. Hessen

Weltkriegsbombe in Darmstädter Stadtwald gesprengt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Eine 250 Kilogramm schwere Weltkriegsbombe im Darmstädter Stadtwald ist am Dienstagabend gesprengt worden. Das teilte die Polizei per Twitter mit. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst war am Dienstagmorgen bei Sondierungsmaßnahmen auf den Blindgänger gestoßen. Vor der kontrollierten Sprengung wurde ein Sicherheitsradius von 1000 Metern um den Fundort eingerichtet.

Darmstadt - Zwischen 7000 und 7500 Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden, wie es hieß.

Oberbürgermeister Jochen Partsch (Bündnis 90/Die Grünen) sagte, er sei erleichtert, „dass die ganze Sache so gut ausgegangen ist - auch aufgrund der akuten Waldbrandgefahr und des Risikos von Funkenflug.“

Die Polizei hatte Autofahrer, gebeten den Bereich weiträumig zu umfahren. Auch der Busverkehr musste nach Angaben des Verkehrsunternehmens HEAG mobilo eingeschränkt werden. Einige Haltestellen rund um den Sicherheitsradius entfielen ersatzlos. Zusätzlich sei der Flugraum über dem Gebiet gesperrt worden. dpa

Auch interessant

Kommentare