Evakuierung

Weltkriegsbombe in Marburg wird gesprengt

Wegen der kontrollierten Sprengung einer Bombe aus dem Zweitem Weltkrieg verlassen in Marburg knapp 600 Anwohner ihre Wohnungen. Um 8.00 Uhr hat die Evakuierung des Wohngebietes begonnen, wie ein Sprecher

Wegen der kontrollierten Sprengung einer Bombe aus dem Zweitem Weltkrieg verlassen in Marburg knapp 600 Anwohner ihre Wohnungen. Um 8.00 Uhr hat die Evakuierung des Wohngebietes begonnen, wie ein Sprecher der Polizei in Marburg am Mittwoch mitteilte. Die Experten des Kampfmittelräumdienstes sollen ab 11.00 Uhr mit ihrer Arbeit beginnen.

Die 50-Kilogramm-Bombe war vergangene Woche bei Untersuchungen im Wald auf den Marburger Lahnbergen unter einem Baum entdeckt worden. Bei der Sprengung können Trümmerteile weggeschleudert werden. Daher wird das Gebiet in einem Umkreis von rund 500 Metern evakuiert. Erst im vergangenen Monat war in Marburg ein Blindgänger gesprengt worden. Hunderte Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen. 

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare