1. Startseite
  2. Hessen

Höher, schneller, weiter: Diese Weltrekorde werden in und von Hessen gehalten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ines Alberti

Kommentare

Der Frankfurter Apfelweinwirt Peter Häfner (l) und Keltermeister Jörg Stier (r) stehen neben dem wohl weltweit größten Apfelweinbembel.
Der Frankfurter Apfelweinwirt Peter Häfner (l) und Keltermeister Jörg Stier (r) stehen neben dem wohl weltweit größten Apfelweinbembel. © Frank Rumpenhorst/dpa

Wer würde sich nicht gern mit dem Titel „Weltrekordhalter“ schmücken können? In Hessen sind schon einige Rekorde aufgestellt worden. Wir stellen vor, welche es sind.

Der längste Wasserrutschen-Marathon, die höchste Keks-Pyramide, die meisten Sprünge über ein Springseil aus den eigenen Haaren - immer wieder stellen Menschen in den verrücktesten Disziplinen Rekorde auf. Auch in Hessen werden einige Rekorde gehalten. Laut Guinness World Records sind es derzeit mindestens elf. Und das ist gar nicht mal so wenig, bedenkt man, dass es gewisse Anforderungen zu erfüllen gilt, um sich überhaupt bewerben zu können.

Um bei Guinness World Records einen Rekord aufstellen oder brechen zu können, braucht es folgende Kriterien: Die Aktivität muss messbar sein, darf also nicht auf subjektiven Kriterien beruhen wie etwa „die schönste Frisur“. Außerdem muss sie „brechbar“ sein, das heißt, alle Rekordtitel müssen für andere offenstehen und wiederholt werden können. Rekorde müssen universell umsetzbar sein, dürfen sich also „beispielsweise nicht auf etwas beziehen, was auf eine Region beschränkt ist“, heißt es. Der Rekord muss zudem überprüfbar sein. Man könne nicht einfach behaupten, man stelle einen Rekord darin auf, nie Wasser getrunken zu haben - dafür müsste die Person ihr ganzes Leben lang beobachtet worden sein.

Guinness World Records: Wer hält, welchen Rekord in Hessen?

1. Die meisten Siege eines Teams der Frauen-Fußball-Bundesliga: Zwischen der Zusammenführung der Frauen-Bundesligen Nord und Süd im Jahr 1997 und seiner Auflösung 2020* wurde der 1. FFC Frankfurt siebenmal deutscher Meister: 1999, 2001, 2002, 2003, 2005, 2007 und 2008. Damit hat der Club einen Sieg mehr als der FFC Turbine Potsdam.

Nach einem 7:0 gegen den FFC Brauweiler Pulheim wird der 1. FFC Frankfurt am 10.06.2007 als Deutscher Meister geehrt.
Nach einem 7:0 gegen den FFC Brauweiler Pulheim wird der 1. FFC Frankfurt am 10.06.2007 als Deutscher Meister geehrt. © Alfred Harder/dpa

2. Die meisten Bücher, die Domino-artig gekippt wurden: Auf der Frankfurter Buchmesse kam 2015 dieser Rekord* zustande. Insgesamt 10.200 Bücher wurden wie Dominosteine aufgestellt und umgekippt.

3. Die längste Reise mit einem Elektrofahrzeug (Prototyp) endete in Frankfurt. 15.022 Kilometer legte ein Team aus China dabei mit dem Fahrzeug Aiways U5 zurück. Sie starteten am 17. Juli 2019 im chinesischen Xi‘an und kamen am 7. September 2019 in Frankfurt am Main an.

4. Das größte Publikum bei einer Kochshow kann TV-Koch Steffen Henssler für sich beanspruchen. In der Frankfurter Festhalle kamen am 12. Mai 2018 für seine Kochshow 6512 Menschen zusammen.

Ausgaben des Guinness-Buchs der Rekorde fallen am 14.10.2015 auf der Buchmesse in Frankfurt am Main bei einem Weltrekord-Versuch im Buch-Domino.
Ausgaben des Guinness-Buchs der Rekorde fallen am 14.10.2015 auf der Buchmesse in Frankfurt am Main bei einem Weltrekord-Versuch im Buch-Domino. © Arne Dedert/dpa

Rekord in Hessen: Ehrlich Brothers räumen doppelt ab

5. Auch der Rekord für das größte Publikum bei einer Zauber-Show geht nach Frankfurt. Die Ehrlich Brothers gaben am 11. Juni 2016 vor 38.503 Menschen in der Commerzbank-Arena - mittlerweile Deutsche Bank Park - ihre Zaubertricks zum Besten. Das Rekord-Institut für Deutschland überraschte das Duo 2017 bei einem Auftritt mit der Urkunde für einen weiteren Weltrekord bei derselben Show: Den Zaubertrick mit den meisten beteiligten Zuschauern. Es ging um eine Illusion, die eigens für die Stadionshow in der Commerzbank-Arena entwickelt worden war. Aktiv nahmen an diesem Kunststück 8574 Personen teil.

6. Die schwerste von einem Duo gestemmte Hantel: Eine 333,3 Kilogramm schwere Hantel stemmten die Sportler Matthias Steiner und Almir Velagic auf dem „Ball des Sports“ in Wiesbaden am 5. Februar 2011 in die Höhe.

Mit dem Tandem-Gewichtheben von 333 Kilogramm stellen Almir Velagic (l) und Matthias Steiner am Samstag (05.02.2011) beim 41. „Ball des Sports“ in Wiesbaden einen neuen Weltrekord auf.
Mit dem Tandem-Gewichtheben von 333 Kilogramm stellen Almir Velagic (l) und Matthias Steiner am Samstag (05.02.2011) beim 41. „Ball des Sports“ in Wiesbaden einen neuen Weltrekord auf. © Boris Roessler/dpa

7. Mikroelektronisches Gerät mit der höchsten Frequenz: Forscher an der TU Darmstadt entwickelten 2012 einen Sender für Terahertz-Strahlung, der kleiner als ein Quadratmillimeter ist und dessen Herstellungsprozess auf mehr oder weniger herkömmlicher Halbleitertechnologie basiert. Dabei stellten die Forscher um Dr. Michael Feiginov einen neuen Rekord bei der Frequenz auf: Die sogenannte Resonanztunneldiode (kurz: RTD-Diode) sendet mit einer Frequenz von 1,111 Terahertz. „Das ist die höchste Frequenz, die ein aktives Halbleiterbauelement jemals erreicht hat“, sagt Feiginov.

8. Das Karate Premier League-Event, bei dem die meisten Länder repräsentiert waren, fand am 21. und 22. September 2013 in Hanau im Main-Kinzig-Kreis statt. Sportler aus 46 Nationen waren dabei.

Made in Hessen: Erste Gesichtskonstruktion von Gießener Forscher

9. Die ersten forensischen Gesichtsrekonstruktionen kamen vom Gießener Anatom Hermann Welcker (1822-1897). Laut Guinness World Records hatte Welcker besonderes Interesse daran, das Gesicht einer Person anhand der Form des Schädels zu rekonstruieren. Er habe herausfinden wollen, wie historische Figuren ausgesehen haben müssen und schrieb 1857 über den Schädel Dantes. Er war davon überzeugt, man könne die Form von Muskeln und Weichteilen am Schädel rekonstruieren, um herauszufinden, wie eine Person ursprünglich aussah. Dieser Prozess dient noch heute als Basis für kriminologische und anthropologische Gesichtsrekonstruktion.

Ein 37,2 Millimeter langer Zahn liegt auf einem Messgerät. Zahnarzt Max Lukas aus Offenbach hat den als längsten menschlichen geltenden Zahn bereits im September 2018 in Mainz gezogen.
Ein 37,2 Millimeter langer Zahn liegt auf einem Messgerät. Zahnarzt Max Lukas aus Offenbach hat den als längsten menschlichen geltenden Zahn bereits im September 2018 in Mainz gezogen. © Max Lukas/dpa

10. Schnellster von Vater und Sohn gelaufener Marathon: Vier Stunden, 59 Minuten und 22 Sekunden brauchten Tommy und Eoin Hughes aus Irland, um beim Frankfurt Marathon 2019 ins Ziel zu laufen.

Hessische Rekordhalter: Größter Bembel und längster Zahn

11. Größter Bembel: Der größte Bembel der Welt* misst 1,69 Meter Höhe und 3,24 Meter Umfang an der breitesten Stelle. Er steht - natürlich - in Hessen, genauer gesagt im Apfelwein-Centrum* in Hanau. Entstanden ist er am 15. Mai 2013 und bringt im Leerzustand satte 279 Kilogramm auf die Waage - mit Füllung 949 Kiligramm. 670 Liter Ebbelwoi passen hinein. Prost! (Unter uns: Der Weltrekord des größten Gerippten ist laut Guinness World Records übrigens derzeit vakant, falls Sie sich daran versuchen möchten.)

Auch der Rekord für den längsten menschlichen gezogenen Zahn hatte zumindest zeitweise etwas mit Hessen zu tun: Der Offenbacher Zahnarzt Max Lukas zog einem Mann 2018 einen schmerzenden 37,2 Millimeter langen Zahn. Wie sich herausstellte, war der in einer Mainzer Praxis gezogene Zahn einen halben Millimeter länger als der Zahn des bisherigen Rekordhalters aus Indien. Mittlerweile ist dieser Rekord allerdings nicht mehr aktuell. 

Weitere Rekorde aus Hessen

Guinness World Records ist allerdings nicht die einzige Institution, die Rekorde listet. Zum Beispiel führt das Rekord-Institut für Deutschland weitere Rekorde aus Hessen auf, die in der Guinness-Datenbank nicht enthalten sind:

(ial) *fr.de, fnp.de und op-online.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare